Boxsite
Spreeufer Berlin-Charlottenburg

Platzgestaltung innerhalb eines Architekturensembles
Beauftragung Leistungsphasen 3-8
Hochbau: AHM Architekten BDA, Berlin

Bauherr: ANH Hausbesitz GmbH & Co. Kommanditgesellschaft, Arnsberg / Berlin

Auf einem ehemals industriell genutzten Gelände am Charlottenburger Spreeufer gruppieren sich vier Solitärgebäude mit Büro- und Geschäftsnutzung.

Die Gebäude umschließen einen campusartig gestalteten Freiraum mit hoher Aufenthaltsqualität. Der innenliegende Hof mit öffentlichem Charakter ist sowohl vom Spreeufer als auch von den umliegenden Straßen erreichbar. Die Freiflächen sind auf einer Tiefgaragenunterbauung verortet. Innerhalb eines Plattenraster aus großformatigen Betonplatten (2 x 2 m) sind Pflanzinseln mit Grobschottermulchung angelegt. Mehrstämmige Felsenbirnen, so wie breite Eichensitzhölzer, laden zum Flanieren und Verweilen ein. Flächen für Außengastronomie sind den Geschäftsräumen im Erdgeschoss vorgelagert. Eine Umfahrung für Feuerwehr und Müllfahrzeuge, sowie Fahrradstellplätze sind gegeben.

Als Pendant zu der städtischen Platzfläche mit Anschluss an die umgebenden Straßen sind die tieferliegenden Freiflächen zum Spreeufer landschaftlich gestaltet. Höhenmodellierte Rasen- und Wiesenflächen führen zu den beiden tieferliegenden Solitärgebäuden und zur Uferkante. Eine Großbaumgruppe innerhalb einer parkartigen angelegten Rasenfläche bildet am Ende der Englischen Straße den Abschluss zum Nachbargrundstück und zum Spreeuferweg.