Landesgartenschau Burg, Sachsen-Anhalt

Planung relais Landschaftsarchitekten

Leistungsphasen 6-9

Bauherr: Stadt Burg

 

Die Landesgartenschau Burg 2018 inszeniert den historischen Stadtkern und den umgebenden städtischen Raum durch landschaftsarchitektonische Interventionen.

Die bestehenden historischen Parkanlagen Goethepark und Flickschupark werden saniert und durch neue Nutzungsangebote bereichert.

Die markante Topografie des Weinbergs, der vermutete Ursprung von Burg, wird durch Terrassierung und Treppenanlagen in Szene gesetzt.

Den Ihlegärten liegt das Motiv des Parzellengartens zu Grunde. Die kleinteilige Kontur der ehemaligen Bebauung wird durch Heckenräume abgebildet.