Wohnbebauung am Petershausener Bahnhof

Neuanlage wohnungsnaher Freiflächen auf Tiefgaragenunterbauung
Leistungsphasen 1-6
Hochbau: Braun+Müller, Konstanz
Bauherr: WOBAK Konstanz
Hugo-Häring-Auszeichnung 2014

 

Die Bebauung am Petershausener Bahnhof in Konstanz beherbergt neben gewerblichen Einrichtungen Wohnungen für Studenten. Sechs Einzelgebäude sind unterirdisch über eine Tiefgarage und oberirdisch über einen Erschließungsscreen miteinander verbunden. Zwischen den mittleren Gebäudetürmen bildet ein öffentlicher Platz den Zugang zum Bahnhof Petershausen.

Die Freiflächen bestehen aus einer Abfolge von Innenhöfen sowie eines Terrassenhofs im 1. OG. Zwischen Bebauung und angrenzender Bahnfläche liegt eine extensiv gestaltete Wiesenfläche mit Bäumen. Die Freiflächen auf der Tiefgarage sind höhenmodelliert, so dass trotz geringer Aufbauhöhen Baumpflanzungen möglich sind.